Skip to main content

 

Alle wichtigen Infos zu Airbrush Tattoos

Solch einfache Tattoos, können ohne Probleme mit der richtigen Schablone angefertigt werden.

Für ein Airbrush Tattoo kann jedes normale Airbrush Set benutzt werden. Egal ob es sich um ein mini Set oder um ein Profi Set handelt. Die Farbe ist hier der entscheidende Faktor. Natürlich soll die Farbe möglichst lange auf der Haut haften bleiben, jedoch steht immer die Hautverträglichkeit im Vordergrund. Deshalb sollten Sie nur zu Farben greifen, welche speziell für diesen Aufgabenbereich hergestellt wurden. Natürlich können auch andere Farben verwendet werden, jedoch sollte hier immer genauestens überprüft werden, ob diese denn wirklich für die menschliche Haut geeignet ist.

Die Vorbereitung für ein Airbrush Tattoo

Auch Tattoo Airbrush Farben, müssen oft vor der Verwendung verdünnt werden. Dies ist wichtig, da sonst schnell die feinen Düsen der Airbrush verstopfen und kein Tropfen Farbe mehr herauskommt. Für das richtige Mischverhältnis können Sie einmal bei unserem Beitrag über „Airbrush Farbe“ nachlesen. Nachdem nun die Farbe die richtige Konsistenz aufweist, kann es im Grunde genommen schon losgehen. Bevor Sie jetzt aber sprühen, ist es natürlich wichtig, dass die Haut gründlich gereinigt wurde. Dies erhöht die Lebensdauer des Airbrush Tattoos ungemein.

Es wird nur ein zusätzliches Reinigungsmittel für die Haut benötigt.

Welche Produkte brauchen Sie, um ein Airbrush Tattoo zu sprühen?

Für das Sprühen eines Tattoos wird natürlich ein Airbrush Set benötigt. Zudem kommen noch die nötigen Zubehöre wie ein Reinigungsset für die Pistole, ein Luftschlauch, wenn dieser nicht vorhanden ist und ein Verdünner für die Farbe. Zusätzlich zu diesen Dingen kommt noch ein Reinigungsmittel für die Haut. Dieses soll die Haut von Ölen und Dreck reinigen. Natürlich sollte dieses auch Hautverträglich sein. 

Die besten Mini Airbrush Sets im Vergleich

Acrylfarben sind unbedenklich für die Haut, jedoch halten Sie nicht besonders lange.

Airbrush Farben was Sie wissen sollten!

Farben sollten nicht nur strahlen und gut auf der Haut halten. Die Farben, die für ein Airbrush Tattoo benutzt werden, müssen dermatologisch getestet werden und sollten parfümfrei sein. Wenn die Farbe diese Kriterien erfüllt, ist diese in der Regel hautverträglich. Sie müssen  keine Bedenken haben, dass die Farbe die Haut oder Ihre Gesundheit schädigt. Es gibt auch speziell für den Gebrauch von Airbrush Tattoos spezielle Farben. Diese besitzen eine längere Haltbarkeit und sind völlig unbedenklich für die Haut.

Die besten Airbrush Tattoo Farben im Vergleich

Wie lange hält ein Airbrush Tattoo?

Meistens 3 bis 5 Tage

Das Tattoo hält in der Regel zwischen zwei bis fünf Tagen. Mit ein paar kleinen Tipps können Sie die Haltbarkeit verbessern. Wenn Sie nach dem Duschen das Tattoo nicht mit einem Handtuch abrubbeln, hält dieses schon wesentlich länger. Eine weitere Methode, damit das Bild länger hält, ist der Verzicht von Seife und Öl. Ebenso verringert starkes Schwitzen, durch Sport die Lebensdauer. Beim Sprühen wird die oberste Hautschicht „bemalt“, da sich diese Hautschicht ständig erneuert, ist die Lebensdauer nur begrenzt.

Verwendung von Schablonen

Mit Schablonen ist es ganz einfach schöne Tattos zu sprühen.

Sie können natürlich auch ohne Schablonen einige Dinge sprühen. Darunter fallen Farbverläufe und einfache Schriften. Wenn Sie jedoch keine Übung mit einer Airbrush haben, sollten Sie unbedingt auf Schablonen setzten. Schablonen werden auch von Airbrush Profis verwendet. Dies liegt daran, dass mit diesen es nur möglich ist, scharfe Konturen zu erzeugen.

So etwas kann sogar ohne Schablone gesprüht werden.

Die Verwendung ist ziemlich simpel. Einfach Schablone auflegen und sprühen. Wenn Sie ein Mehrschichtiges Tattoo sprühen wollen, gibt es oft mehrere Schablonen, welche in einer bestimmten Reihenfolge verwendet werden. So können ganz leicht komplexere Bilder entstehen.

Schablonen können entweder selbst aus dicker Pape gemacht werden, oder es können fertige gekauft werden. Bei den gekauften ist oft ein Motiv mit abgebildet, welches mit den Schablonen gesprüht werden kann. Dies kann bei manchen Motiven ein wenig kompliziert sein. Deshalb sollten Sie immer mit einem einfachen Motiv beginnen und sich dann Stück für Stück hocharbeiten.

Ist ein Airbrush Tattoo ein Ersatz für ein richtiges Tattoo?

Ein Airbrush Tattoo ist kein wirklicher Ersatz für ein echtes Tattoo.

In dem Aussehen der Tattoos gibt es keine besonderen Unterschiede. Es kommt hier wie eben auch bei den richtigen Tattoos auf den Künstler an. Es kann auch sein, dass ein Airbrush Tattoo besser aussieht, als ein richtiges Tattoo. Natürlich ist ein Airbrush Tattoo kein richtiger Ersatz für ein echtes Tattoo. Dies liegt alleine in der geringen Lebensdauer der Airbrush Tattoos. Diese sind in den meisten Fällen nach 5 Tagen komplett verschwunden oder sehen nicht mehr besonders ansehnlich aus. Jedoch ist ein Airbrush Tattoo eine super Gelegenheit, um zu schauen, ob einem das Motiv zusagt. Vor allem bei größeren Tattoos ist dies eine echte Hilfe. So besteht die Möglichkeit, die optimale Größe festzulegen. Damit ist die Chance viel niedriger ein Tattoo zu bekommen, welches im Nachhinein bereut wird. Sie können also ganz bequem 5 Tage Ihr zukünftiges Tattoo probe tragen.