Skip to main content

Wie du dein richtiges Airbrush Set findest

Airbrush Pistole

Vor genau dieser Herausforderung stand ich auch vor einiger Zeit. Es begann damit, dass ich meine Modelle schnell und einfach grundieren wollte und so einiges an teuren Sprühgrundierungen sparen wollte. Also führte mein erster Weg direkt zu Amazon und das nächst beste Airbrush Set wurde gekauft. Was kann da denn schon schiefgehen dachte ich mir. Als der Postbote endlich mein sehnsüchtig erwartetes Parket abgeliefert hat, konnte ich es gar nicht erst abwarten. Also alles angeschlossen und los geht’s.

Tja nach dem ersten sprühen musste ich jedoch schmerzlich erfahren, was es bedeutet kein Reinigungsset zu besitzen. So verstopfte die Airbrush gleich nach dem ersten sprühen und ich versuchte diese auf eigene Faust zu reinigen. Dabei ist dann gleich durch meine grobe Art die Nadel verbogen und ich konnte die komplette Pistole wegschmeißen. Zu anfang habe ich noch nach Ersatzteilen für die Airbrush Pistole gesucht. Aber bei dem günstigen Billigprodukt gab es schlicht und einfach keine Ersatzteile. Also einfach die nächste 20€ Pistole gekauft. Nach drei Tagen war diese auch bei mir zuhause und ich wollte gleich wieder loslegen.

Natürlich hatte ich mich nicht informiert und immer noch kein Reinigungsset gekauft. Ich dachte mir einfach ich passe einfach das nächste Mal besser auf. Aber dazu kam es gar nicht, da mitten beim Sprühen der Kompressor den Druck nicht mehr halten konnte und mir ein schön großer Farbklecks auf mein Modell getropft ist. Zu dem Zeitpunkt war ich dann einfach nur genervt und habe die Airbrush in die nächstbeste Ecke gefeuert.

Zum Glück war dies aber nicht das Ende der Geschichte, denn erst ab dem Zeitpunkt habe ich angefangen mich zu Informieren. Stundenlange Recherche in Foren, englischen Videos und Workshops. Ich habe mich zu dem Zeitpunkt immer gefragt warum es denn keine ordentliche Webseite gibt, wo alles einfach erklärt und geordnet ist. Das war dann der Grund warum ich diese Webseite ins Leben gerufen habe. Hier findest du alle wichtigen Eigenschaften einfach erklärt. Zudem brauchst du einfach nur den Bereich auszuwählen in dem du Tätig bist. So bekommst du eine kurze und einfache Erklärung, welche Eigenschaften dein Set beinhalten sollte.

1234
39199 - Revell Airbrush - Basic Set mit Kompressor (Neuversion 2011) PROFI-AIRBRUSH SET CAR DESIGN I mit sehr leisem Airbrush Kompressor Agora-Tec® Airbrush Komplett-Set EXPERT II.1 Harder & Steenbeck Airbrush Kompressor Komplett Set Evolution Solo 0,2 mm
Modell 39199 – Revell Airbrush – Basic Set mit Kompressor (Neuversion 2011)PROFI-AIRBRUSH SET CAR DESIGN I mit sehr leisem Airbrush KompressorAgora-Tec® Airbrush Komplett-Set EXPERT II.1Harder & Steenbeck Airbrush Kompressor Komplett Set Evolution Solo 0,2 mm
Preis

99,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

124,95 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

134,95 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

275,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Bewertung
2 oder mehr Airbrush Pistolen enthalten
Reinigungs Set
Pistolen Halter
Luftdruckverteiler
Pistole mit Fließsystem
Pistole mit Saugsystem
Verschiedene Düsengrößen
Single Action Pistole
Double Action Pistole
Preis

99,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

124,95 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

134,95 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

275,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
DetailsZum Angebot*DetailsZum Angebot*DetailsZum Angebot*DetailsZum Angebot*

Die Grundlagen in einem Set, die jeder kennen sollte!

Hier werden alle Grundlagen zu den Themen Airbrush Pistole, Kompressor und Zubehör geklärt. Klicke einfach auf das Thema, welches dich Interessiert  und erfahre schnell worauf es wirklich ankommt.

Die Airbrush Pistole

Die Airbrush Pistole

Es gibt vier Unterscheidungsmerkmale: Single Action, Double Action, Fließsystem und Saugsystem. Jeder dieser vier Merkmale hat maßgeblichen Einfluss auf die Performance und das Einsatzgebiet. Ein weiteres Unterscheidungsmerkmal ist natürlich der Preis. Dabei ähnelt sich das Spritzbild bei den günstigeren Modellen stark den hochpreisigen Pistolen. Jedoch ist die Verarbeitungsqualität bei den kostengünstigeren Modellen um einiges schlechter. Zudem gibt es für günstige Pistolen keine Ersatzteile und auch kein weiteres Zubehör. So passiert es oft, dass Pistolen für 20 Euro nach einem Monat gebrauch oft komplett entsorgt werden müssen. Denn gerade in den Anfängen passiert es schnell, dass die Nadel verbiegt und so die Airbrush nutzlos wird.

Bei teureren Modellen hingegen sind alle Teile separat erhältlich, so dass Sie diese Ihr ganzes Leben verwenden können. Der Hauptgrund, sich eine Airbrush im Segment von 100€ bis 200€ zu kaufen, liegt allerdings in den separat erhältlichen Düsengrößen und dem Double Action System. Denn sie brauchen nicht drei 20€ Pistolen kaufen (welche zusammen auch schon 60€ kosten) um mit Ihrer Airbrush ab und  zu feinere Arbeiten erledigen zu können. Hochwertigere Modelle sind oft mit einem Double Action System ausgestattet, welches nochmals feineres arbeiten ermöglicht.

Das Single Action System

Bei einer Airbrush, welche mit einem Single Action System ausgerüstet ist, kann die Farbzufuhr fest eingestellt werden. Dies wird oft mit einem Rädchen am hinteren Ende der Airbrush eingestellt. Die Luftzufuhr wird jedoch mit einem kleinen Hebel am vorderen Ende geregelt. Dieser Hebel wird mit dem Finger bedient und bietet so eine sehr präzise Dosierung des Luftdruckes.

Das Double Action System

Bei diesem System wird Luftdruck und Farbzufuhr mit einem Hebel bedient. Daher stammt der Name Double Action, da gleichzeitig Luft und Farbzufuhr mit nur einem Finger dosiert werden kann. Beim vor und zurückschieben des Hebels wird die Farbmenge und beim herunterdrücken der Luftdruck bestimmt. Dies ist vor allem bei feineren Arbeiten vom Vorteil, da sie so sofort die Farbmenge anpassen können.

Das Fließsystem

Dieses System ist für die Farbzufuhr zuständig. Das Fließsystem besteht aus einem kleinen Trichter, welcher an der Spitze der Airbrush angebracht ist. Der Trichter ist mit der Düse verbunden und lässt die Farbe mittels Schwerkraft in die Düse hineinfließen. Durch den Winkel in dem der Trichter angebracht ist kann auch horizontal gesprüht werden. Jedoch kann nicht über Kopf gesprüht werden. Dieses System benötigt nur geringen Luftdruck um ein optimales Spritzbild zu liefern.

Das Saugsystem

Das Saugsystem saugt wie der Name schon sagt, die Farbe in die Düse, wo sie mit der Luft vermengt wird. Dieser Sogeffekt wird mithilfe eines Unterdrucks erzeugt. Der Unterdruck wird durch das schnelle vorbeiströmen der Luft durch die Airbrush gebildet. Dieses System eignet sich hervorragend für größere Flächen. Denn es können große Farbbehälter unter der Airbrush angebracht werden.

[collapse]
Der Airbrush Kompressor

Der Airbrush Kompressor

Der Airbrush Kompressor ist neben der Pistole das wichtigste Element in einem Airbrush Set. Er entscheidet, ob das Airbrushen eine angenehme oder anstrengende Tätigkeit wird. Grundlegend ist jeder Kompressor in der Lage eine Airbrush mit dem nötigen Druck zu versorgen. Er benötigt dafür jedoch einen Druckregler, welcher in der Lage ist, zwischen 1,8 und 2 Bar den Druck zu regeln. Wenn Sie einen Baumarktkompressor besitzen, der sich in diesem Regelbereich regeln lässt, können Sie diesen für die Anfänge ruhig verwenden.

Es gibt jedoch einige grundlegende Konstruktionsunterschiede von einem Baumarkkompressor zu einem Airbrush Kompressor. Darunter fällt die Lautstärke, die Größe und die Benutzerfreundlichkeit. Wir haben Ihnen hier eine Liste mit Erklärungen zusammengestellt, welche Ihnen Hilft einen Airbrush Kompressor zu erkennen.

Der Wasserabschneider

Wasserabschneider

In einem Kompressor entsteht zwangsläufig ein Kondensat (Wasser). Dies ist der Fall, da die Luft im verdichteten Zustand nicht mehr in der Lage ist, die Feuchtigkeit zu halten. Bei einem größeren Kompressor ist dieses oft kein Problem, da sich das Wasser unten im Tank sammelt. Bei einem Gerät mit einem kleineren Tank kommt es jedoch häufig vor, dass außer der Druckluft noch einzelne Wassertropfen herausgepustet werden. Für Baugeräte ist dies kein Problem, für eine Airbrush jedoch schon. Denn wenn Wasser von dem Kompressor in die Airbrush gepustet wird, bilden sich Farbklekse in dem Sprühbild. Aus diesem Grund besitzt fast jeder Airbrush Kompressor solch einen Wasserabschneider.

Der Druckregler / Manometer

Airbrush Kompressor DruckanzeigeEin Baumarkt Kompressor ist oft nur in der Lage größere Drücke fein einzustellen. Dies liegt daran, dass viele Baugeräte nur mit einem höheren Druck betreiben werden können. Auch können die Drücke generell nicht besonders fein justiert werden. Für den Modellbau liegt der Bereich zum Beispiel zwischen 1,8 und 2 Bar. Ein Airbrush Kompressor sollte zudem noch ein Manometer besitzen, mit dem Sie ganz leicht den Druck einstellen können. Ein Manometer ist im Grunde genommen einfach nur eine Druckanzeige. Diese sollte jeder vernünftige Airbrush Kompressor besitzen.

Der Lufttank

Nicht jeder Airbrush Kompressor besitzt einen Lufttank. Solche Kompressoren findet man oft  in den 50€ – 70€ Starterkits. Diese schalten sich immer genau dann ein, wenn Sie sprühen. Dies funktioniert mit einem hochwertgien Kompressor ab 60€ schon relativ gut. Sie sollten jedoch nicht weniger ausgeben, da günstige Geräte bei längerer Nutzung keinen konstanten Druck liefern können. Dieser Druckverlust sorgt dann für Farbspritzer in Ihrem Sprühbild.

Wir empfehlen Ihnen jedoch einen Airbrsh Kompressor mit einem Lufttank, da dieser nur einmal den Tank füllen muss und dann absolut still ist. Natürlich schaltet dieser sich auch wieder automatisch ein wenn der Luftdruck sich im Tank verringert. Zudem stellt er einen viel konstanteren Druck zur Verfügung als Kompressoren ohne Tank.

[collapse]
Welches Airbrush Zubehör wird benötigt

Welches Airbrush Zubehör wird benötigt?

Gut ausgewähltes Zubehör erleichtert nicht nur das Arbeiten, sondern ist in vielen Fällen auch notwendig um eine Airbrush zu betreiben. Zu diesen notwendigen Zubehören zählen Schläuche, Reinigungssets und Farbverdünner. Absauganlagen und Airbrush Pistolen Halter erleichtern zwar enorm das Arbeiten, sind jedoch nicht unbedingt notwendig. Wir haben Ihnen deshalb alle Zubehörkategorien aufgelistet und erläutern Ihnen welche Vorteile diese mit sich bringen. So können Sie selber entscheiden, ob Sie es benötigen oder nicht.

Das Reinigungszubehör

Dies ist das wichtigste Zubehör überhaupt. Jedoch sind diese nicht in allen Airbrush Sets vorhanden und sollten separat dazu gekauft werden. Zudem sind auch nicht alle Reinigungssets gleich aufgebaut. Grundlegend sollte ein Reinigungsset aus einem Airbrush Cleaner und einigen Bürsten bestehen. Zudem gibt es noch einige Gefäße, in denen Sie die Airbrush hineinhalten können und so die Farbreste, die durch den Cleaner gelöst wurden, in diesen hineinsprühen. Dieses Gefäß brauchen Sie nicht unbedingt, da ein Glas fast die gleiche Funktion erfüllt. Wenn Sie jedoch regelmäßig Ihre Farben wechseln wollen, ist solch eine Anschaffung vielleicht eine Überlegung wert.

Oft wird kein richtiger Airbrush Cleaner verwendet und auf Atzeton oder Nagellackentferner zurückgegriffen. Jedoch greifen diese Reiniger die Gummidichtungen an und machen die Airbrush so oft schon nach dem dritten Reinigen unbrauchbar. Sie können dies jedoch umgehen, indem Sie einen Reiniger kaufen, welcher speziell für Airbrush gedacht ist. Diese werden dann meistens auch als Airbrush Cleaner bezeichnet.

Der Verdünner für die Farben

Wenn Sie keine speziell ausgezeichneten Airbrush Farben verwenden, ist die Wahrscheinlichkeit groß, dass Sie einen Verdünner benötigen. Dies kann auch der Fall sein, wenn Sie sogar Farbe kaufen, welche als Airbrush Farbe gekennzeichnet ist.

Hierfür gibt es dann separat noch einige Airbrush Farben Verdünner zu kaufen. Jedoch können Sie auch einfaches Leitungswasser verwenden. Dies kann jedoch über einige Zeit die Aribrush verkalken lassen. Deswegen empfehlen wir Ihnen Destilliertes Wasser, dies erfüllt genauso seinen Zweck, wie die Airbrush Farbverdünner, bildet jedoch keinen Kalk in der Airbrush Pistole.

Der richtige Schlauch

Bei diesem Thema brauchen Sie sich im Grunde keine Sorgen machen. Denn bei jedem Set ist ein passender Schlauch vorhanden. Sollte Ihnen jedoch der Schlauch einmal abhandengekommen sein, können Sie diesen einfach nachkaufen. Die Anschlüsse sind genormt und wenn der Schlauch speziell für Airbrush ausgewiesen ist, können Sie nichts mehr falsch machen.

Der Airbush Pistolen Halter

Ein Halter ermöglicht es Ihnen, schnell die Arbeit zu unterbrechen und die Pistole sicher zu verwahren. Mir ist es selber oft genug passiert, dass die Airbrush vom Tisch gefallen ist und so die empfindliche Nadel verbogen ist. Dies war nicht nur ärgerlich, sondern auch relativ teuer. Die kosten für einen Halter sind oft schon niedriger, als eine Nadel zu ersetzten. Es gibt die Halter auch in Verbindung mit einem Reinigungsgefäß. So haben Sie gleich zwei Aspekte miteinander verbunden.

Der Druckluft Verteiler

Dieser kleine Gegenstand hört sich komplexer an als er eigentlich ist. Es ist einfach nur ein kleines Stück Metall, welches mehrere Gewinde aufweist. An diese können dann mehrere Arirbsuh Pistolen angeschlossen werden. Dann brauchen Sie nur noch den Kompressor mit dem Verteiler verbinden und schon haben Sie mehrere Airbrush Pistolen mit dem Kompressor verbunden. So brauchen Sie nicht immer die Pistole wechseln oder können mit einem Freund gemeinsam sprühen. Jedoch sollten Sie darauf achten, wenn Sie mehrere Airbrush Pistolen gleichzeitig verwenden wollen, dass der Kompressor genug Leistung zu Verfügung hat.

Die Absauganlage

Eine Absauganlage saugt den freigegeben Sprühnebel auf und verhindert so, dass andere Objekte im Raum mit dem Nebel in Verbindung kommen. Sie können diese entweder selber bauen oder eine fertige kaufen. Dieses Zubehör wird jedoch nicht unbedingt benötigt. Wenn Sie zum Beispiel in einem Keller Ihr Equipment aufbauen können, brauchen Sie gewiss keine Absauganlage. Wenn Sie jedoch im Wohnzimmer sprühen wollen, ist eine Absauganlage eine gute Idee. Allerdings ist beim Airbrushen der Sprühnebel sehr konzentriert  und ist weniger geneigt sich im Raum zu verteilen.

[collapse]

Airbrush Sets für Modellbauer

Wer Modellbau betreibt, stellt hohe Anforderungen an ein Aribrush Set. Es muss möglichst leise und präzise sein, zudem noch kompakt und leicht zu verstauen sein. Um genau diese Anforderungen zu erfüllen sind solche Sets oft nicht die Preiswertesten. Ein Einsteigerset für den Modellbau sollte mindestens einen Grundpreis von 130€ besitzen. Natürlich können Sie auch weniger ausgeben, aber oft werden Sie nach dem ersten Sprühen feststellen, dass das Set nicht den Erwartungen entspricht. Ich habe Ihnen unten eine kurze Zusammenfassung geschrieben, was Sie bei der jeweiligen Komponente beachten sollten.

Die Pistole

Die Pistole

Die Airbrush Pistole ist das wichtigste Werkzeug bei solch einem Set. Sie sollten hier auf eine Double Action Pistole setzten. Eine Single Action würde zwar für das Grundieren reichen, aber sobald Sie feinere Arbeiten erledigen wollen, reicht die Airbrush nicht mehr aus. Wenn Sie aber generell nur grundieren wollen, raten wir Ihnen zu Sprühgrundierungen in Druckflaschen. Diese sind wesentlich kostengünstiger als solch ein Set.

Beim Modellbau werden oft die Farben gewechselt, da in den meisten Fällen ein Modell mit mehr als zwei Farben besprüht wird. Deswegen sollten Sie auf ein Fließsystem setzten. Bei diesem System ist das schnelle wechseln der Farben möglich. Einfach nur den Airbrush cleaner durchlaufen lassen und die Aribrush ist für die nächste Farbe bereit. Es wird auch weniger Farbe verschwendet, da ein Fließsystem nur einen kleinen Kelch besitzt. Saugsysteme hingegen besitzen größere Behälter, welche unterhalb der Airbrush angebraucht sind. Es wird auch mit weniger Druck gearbeitet, welches das Besprühen von Modellen nochmals erleichtert. Es bringt Ihnen nämlich nichts, wenn die Airbrush die Farbe sprichwörtlich von dem Modell pustet.

Vor dem Kauf der Pistole sollte zudem kontrolliert werden, ob es für genau das Modell andere Düsengrößen und jedes Ersatzteil gibt. Denn gerade wenn Sie sich für eine hochwertige Airbrush entscheiden, haben Sie den Vorteil verschiedene Düsen mit der gleichen Airbrush zu verwenden. Somit brauchen Sie sich nicht mit drei Billigmodellen abmühen und haben stattdessen ein richtiges Profi Werkzeug.

[collapse]
Der Kompressor

Der Kompressor

Neben der Spritzpistole ist der Kompressor das wichtigste Element. Vor allem beim Sprühen in geschlossenen Räumen, trennt sich die Streu vom Weizen. Wenn Sie also einen Airbrush Kompressor suchen, welchen Sie in Ihrer Wohnung verwenden wollen, müssen Sie auf einige wichtige Dinge achten.

Zu den Ausstattungen, die der Kompressor unbedingt mitbringen muss, zählt der Druckregler. Dieser sollte möglichst fein Einstellbar sein. Es sollte zudem die Möglichkeit bestehen, den Druck zwischen 1,8 Bar oder 2 Bar einzustellen. Um den Druck richtig einzustellen, benötigt der Kompressor zudem noch ein Manometer. Ein Manometer ist nichts anderes als eine Druckanzeige, welche den Druck in der Einheit Bar anzeigt.

Wir empfehlen Ihnen zudem einen Kompressor, welcher ein hohes Volumen im Lufttank aufweist. Denn so muss der Kompressor nicht ständig laufen und Ihre Ohren werden geschont. Generell sollte der Kompressor eine geringe Lautstärke aufweisen, aber das ist ehr subjektiv. Sonst sollte der Kompressor noch alle weiteren Eigenschaften eines Airbrush Kompressors aufweisen, welche wir oben schon näher erläutert haben.

[collapse]
Das Zubehör

Das Zubehör

Beim Modellbau sollten Sie auch auf Ihr Zubehör achten. Natürlich brauchen Sie alle generellen Zubehöre, wie ein Reinigungsset und ein Druckschlauch. Jedoch gibt es noch Zubehör, welches beim Modellbau enorm das Arbeiten erleichtert. Darunter zählt der Clearpot. Dieser fungiert zusätzlich wie ein Halter und Sie können Ihre Airbrush Pistole so sicher verwahren. So können Sie Ihr Modell in Ruhe betrachten und die nächsten Schritte planen. Wenn Sie zudem ehr kleinere Modelle besprühen wollen, macht eine Absauganlage Sinn. Denn Sie haben so eine Sprühfläche, wo Sie nicht in Gefahr laufen, die Wand oder den Tisch anzusprühen.

[collapse]

Ein Airbrush Set für  das Besprühen von Kleidungsstücken

Für das Besprühen von Kleidungsstücken ist fast jedes Airbrush Set geeignet. Es kommt ganz darauf an, was und wie viel Sie sprühen möchten. Wollen Sie richtige Kunstwerk sprühen oder ehr einfache Muster? Ganz danach sollten Sie eben auch Ihr Set wählen. Bei feineren Arbeiten sollte auf ein Double Action mit einem Fließsystem und bei einfachen Mustern auf Single Action mit Saugsystem gesetzt werden. Wenn Sie zudem einen Kindergeburtstag mit solch einer Attraktion planen, gibt es auch dafür Spezielle Sets, welche speziell für Kinder entwickelt worden sind.

Wenn Sie ein normales Set verwenden möchten, sollten Sie jedoch einige Dinge beachten. Der Druck sollte höher als bei 2 Bar liegen und Sie benötigen spezielle Farben, wenn das Kunstwerk lange halten soll.

Schminken mit einem Airbrush Set

Zum Schminken eigenen sich reguläre Airbrush Sets zwar auch, jedoch sind diese meistens vom Kosten/Nutzen Verhältnis sehr schlecht. Deswegen gibt es kleine Sets, welche speziell für das Schminken im Heimgebrauch ausgelegt sind. Diese werden als Schminksets bezeichnet und bringen meistens sogar die ersten Schminkutensilien mit sich. Sie können jedoch ein kleines Airbrush Set (easykit) kaufen und separat das passende Airbrush Make up aussuchen. Die kleinen Airbrush Sets werden oft als Einsteigersets bezeichnet und kosten zwischen 50€ und 100€. Sie brauchen hier jedoch unbedingt eine Airbrush Pistole mit einem Fließsystem, denn sonst können Sie das Make up nicht richtig dosieren. Zudem sollte die Pistole einen mittel bis größeren Kelch aufweisen. Bei dem Kompressor brauchen Sie jedoch nicht so viel zu beachten. Hier können Sie sich für kleine mini Kompressoren entscheiden. Sie brauchen auch nicht unbedingt einen Lufttank, da diese Kompressoren generell sehr leise arbeiten.

Das wichtigste beim Schminken mit einem Airbrus Set ist jedoch das Airbrush Make up. Airbrush Make up wurde speziell für die Verwendung in einer Aribrsuh hergestellt und lässt sich auch nur mit dieser optimal auf der Haut verteilen. Normales Make up eignet sich nicht für den Gebrauch in einer Airbrush. Auch das Verdünner des Make ups würde keinen guten Effekt bringen.

Airbrush Sets für Tattoos

Wenn Sie eine kreative Attraktion für eine Veranstaltung suchen, sind Airbrush Tattoos eine gute Wahl. Egal ob für einen Kindergeburtstag oder eine festliche Veranstaltung, Airbrush Tattoos sind oft ein echtes Erlebnis. Aber auch wenn Sie sich ein richtiges Tattoo stechen lassen wollen, können Airbrush Tattoos eine echte Hilfe sein. So können Sie ein Tattoo einfach mal 2-3 Tage probe tragen. Auch können Sie so die optimale Größe für Ihr bevorstehendes Tattoo besser einzuschätzen.

Speziell für Kindergeburtstage gibt es kompakte und leicht zu bedienende Sets. Mit diesen können zudem auch Kleidungsstücke eingefärbt werden, eben all das was auch eine große Airbrush leisten könnte. Wenn Sie jedoch richtige Tattoos sprühen wollen, müssen Sie oft in Profi Geräte investieren. Hier ist ein einzelner Aribrsh Kompressor und eine Double Action Pistole Pflicht.

Airbrush Sets für das Ausbessern lästiger Kratzer oder Lackabplatzer

Jeder kennt das Problem, gerade ein neues Fahrrad und schon sind im teuren Lack lästige Abplatzer. Aber auch beim Umzug werden Möbelstücke oft stark strapaziert. Vor allem ist dies ärgerlich, wenn Sie einen lackierten Schrank besitzen, welcher nach dem Umzug ehr wie ein Relikt aus dem Krieg erinnert. Aber genau für solche Probleme gibt es eine Lösung. Denn solange Sie die Farbe besitzen, können Sie diese Stellen gleichmäßig mit einer Airbrush ausbessern. Mit einem Pinsel würden Sie lästige Farbklekse erzeugen, welche bei schwacher Belastung wieder abplatzen. Bei einer Airbrush wird jedoch wie beim Lackieren die Farbe ebenerdig und dünn aufgetragen. Das einzige was Sie tun müssen, ist die Stelle anschleifen und mit Sanften Handbewegungen diese neu lackieren. Für diese Arbeiten benötigen Sie jedoch ein solides Set. Dieses sollte in der Preiskategorie zwischen 100€ und 150€ liegen. Es wird zwar keine Double Action Pistole benötigt, aber ein vollwertiger Airbrush Kompressor.

Mit solch einem Set können auch Lackschäden bei einem Auto beigearbeitet werden. Jedoch wird diese niemals an die Qualität des Original Lackes kommen. Hierbei geht es jedoch darum, die unschönen weißen Flecken zu entfernen. Hier brauchst du einfach nur mit der Airbrush kurz die Stelle besprühen. Nach einiger Zeit kannst du dann die Farbe, welche auf den unbeschädigten Lack gesprüht wurde, einfach abwischen. Durch die Vertiefung bleibt die Farbe jedoch in dem Kratzer oder Abplatzer bestehen. Schleifen Sie aber auf keinen Fall diese stellen bei einem hochwertigen Autolack an. Denn damit beschädigen Sie Ihr Auto mehr als es ohnehin schon ist.

Farben für die Airbrush

Fast jede Farbe eignet sich für die Airbrush. Jedoch muss diese speziell dafür Vorbereitet werden. Die Farbe benötigt nämlich eine milchige Konsistenz, damit die Aribrush nicht nach kurzer Zeit verstopft. Um dies zu erreichen, können Sie entweder Airbrush Farben Verdünner verwenden oder destilliertes Wasser. Sie können zwar auch Leitungswasser verwenden, aber über einen längeren Zeitraum würde dies die Pistole verkalken. Wenn Sie keine Lust haben destilliertes Wasser zu kaufen, können Sie auch von Ihrem Kondensatortrockner das Kondenswasser hierfür verwenden. Sie können die Farbe zwar auch gleich in dem Farbtopf an mischen, wir empfehlen Ihnen jedoch 50 ml separate und verschließbare Farbtöpfe zu kaufen. So mischen Sie nicht zu viel Farbe an und selbst wenn etwas über bleibt, können Sie den Farbtopf verschließen und Ihn das nächste Mal aufbrauchen.

Airbrush Farben

Das richtige Mischverhältnis ist einfacher rauszufinden als man denkt. Hier gibt es nämlich keinen genauen Angaben, da jede Farbe ein anderes Verhältnis benötigt. Um die richtige Konsistenz herauszufinden, füllen Sie ein wenig des Verdünners in die Farbe. Wenn die Farbe eine milchige Konsistenz erreicht, ist es genau richtig. Um es noch genauer zu bestimmen, streichen Sie die Farbe an den Rand des Behälters. Wenn die Farbe wieder herunterfließt, aber trotzdem einen Farbschleier hinterlässt, stimmt das Verhältnis perfekt.

Es gibt jedoch hier eine Ausnahme. Diese finden Sie beim Klarlack an. Hier müssen Sie darauf achten, was der Hersteller angibt. Denn oft ist es der Fall, dass Klarlack nicht verdünnt werden darf.

Es gibt jedoch auch Airbrush Farben, welche bereits vorgemixt sind. Dies bedeutet aber nicht, dass jede Airbrush Farbe bereit zum Sprühen ist, denn auch hier gibt es Farben, die noch verdünnt werden müssen. Wir empfehlen Ihnen unverdünnte Airbrush Farbe zu kaufen, da Sie so länger Freude an der Farbe haben werden.  Zudem lässt sich so dann doch noch einiges an Geld sparen. Ein weiterer spar Tipp ist ein so genannter Farbkoffer. In diesen befinden sich mehrere Farbtöpfe, welche einzeln teurer wären, als der Farbkoffer.

Das Reinigen einer Airbrush

Airbrush Reinigen

Um eine Airbrush richtig reinigen zu können, muss diese komplett zerlegbar sein. Hier zeigt sich wieder der Unterschied zwischen den teuren und günstigeren Modellen. Bei teuren Spritzpistolen ist das komplette Zerlegen nämlich ohne Problem möglich. Die günstigeren lassen sich nicht komplett zerlegen und müssen dann mit aggressiveren Reinigern gereinigt werden, welche die Dichtungen angreifen. Hier sind wir auch schon bei der wichtigsten Lektion, wir können Ihnen nicht empfehlen Aceton oder andere aggressive Reiniger zu verwenden. Zwar werden diese nicht sofort die Airbrush zerstören, bei längerer Verwendung wird die Arbrush jedoch komplett unbrauchbar.

Der erste Schritt für die Reinigung einer Airbrush Pistole, ist das durchlaufen lassen des Reinigers. Hierfür füllen Sie ganz einfach den Reiniger in die Aribrush und lassen diesen einige Momente in dieser verbringen. Nach dem der Reiniger nun die Farbe aufgeweicht hat, können Sie den Reiniger heraussprühen. Dies wiederholen Sie nun einfach, brauchen dabei jedoch nicht zu warten.

Der zweite Schritt ist das Zerlegen der Airbrush. Nun können Sie mit einem Taschentuch die restlichen Farbreste entfernen. Die hartnäckigen können mit den Bürsten entfernt werden.

Der dritte Schritt ist optional. Sie können nämlich die Spritzpistole über Nacht in dem Reiniger einweichen lassen. Den nächsten Tag wischen Sie diese einfach ab und alle Farbreste sollten restlos entfernt sein.

Der letzte Schritt ist das wieder zusammenbauen der Airbrush.

Wir empfehlen Ihnen immer direkt nach dem Sprühen die Pistole zu reinigen. So ist die Farbe noch nicht ausgehärtet und Sie haben es leichter die Pistole zu reinigen. Einige verwenden auch Ultraschallbäder um Ihre Pistolen zu reinigen. Hiermit habe ich jedoch keinerlei Erfahrungen machen können.

Abschließende Worte

Ich hoffe dieser Beitrag war für Sie sehr hilfreich. Wenn Sie noch weitere Anregungen haben schreiben Sie mich einfach unter meiner E-Mail Adresse an. Diese finden Sie im Impressum. Die Bewertungen der Produkte in Sternen ist meine persönliche Meinung und spiegelt keinen Test wieder. Ich habe mich zwar an Bewertungen orientiert, aber diese gehen auch keinem Testbericht hervor.